Cookies

Cookie-Nutzung

Schlafsack koppelbar – ideal für Paare

Koppelbare Schlafsäcke eignen sich hervorragend für Paare. So lassen sich einzelne Modelle mithilfe ihres Reißverschlusses einfach zu einem Doppelschlafsack zusammen zippen, in dem dann zwei Personen eng beieinander liegen können. Es gibt sie in allen Preisklassen und Temperaturbereichen, sodass du weder im Sommer- noch Winterurlaub auf Zweisamkeit zu verzichten brauchst.
Besonderheiten
  • Mumien- und Deckenform
  • für alle Temperaturbereiche
  • verschiedene Preisklassen
  • Daunen- und Kunstfaserfüllung

Schlafsäcke koppelbar Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Koppelbare Schlafsäcke gibt es im Prinzip in jeder Qualitäts- und Preisklasse.
  • Du findest sowohl Daunen- als auch Kunstfaserschlafsäcke in einer Mumien- oder Deckenform sowie Modelle für den Sommer und den Winter.
  • Für gewöhnlich bedarf es zum Koppeln eines Modells mit einem linken und einem rechten Reißverschluss, damit die beiden zueinander kompatibel sind.

Berger – koppelbarer Deckenschlafsack in blau

Berger - koppelbarer Deckenschlafsack in blau
Besonderheiten
  • angenehmes Flanellfutter
  • als Decke oder Schlafsack nutzbar
  • Außenmaterial 65 % Polyester, 35 % Baumwolle
  • 1,5 kg Gewicht
  • Komfortbereich 10,5 bis 6,4°C
35,15 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser bequeme Deckenschlafsack von Berger zeichnet sich durch den maximalen Komfort aus. Nicht nur das Außenmaterial hat einen Baumwollanteil von 35 % – auch das weiche Innenfutter besteht aus 100 % und schmiegt sich deshalb besonders angenehm an die Haut an. Durch den Reißverschluss lässt er sich komplett öffnen und alternativ auch als Decke verwenden. Mit einem Gewicht von 1,5 kg eignet sich das Produkt als idealer Begleiter beim Camping oder auf Festivals – nicht zuletzt, da die Reinigung in der Waschmaschine besonders einfach ist. Für den Transport ist dabei ein Packsack im Lieferumfang enthalten. Seid ihr mal als Paar unterwegs, kannst du ihn problemlos mit einem baugleichen Modell koppeln.
Er zeichnet sich durch einen sehr hohen Baumwollanteil (innen 100 %) aus, was für viele KäuferInnen ein maßgebliches Kaufargument darstellt. Der „Berger“ ist extrem weich und angenehm auf der Haut. Das Packmaß erweist sich als recht kompakt, der Preis als vollkommen gerechtfertigt und auch die pflegeleichte Maschinenwäsche überzeugt die RezensentInnen. Kurzum: Es gibt nichts, das an diesem Produkt auszusetzen wäre (außer, dass er in sehr warmen Nächten möglicherweise zu warm ist), sodass er oft weiterempfohlen wird.

VorteileNachteile
  • kuschelweich
  • hoher Baumwollanteil
  • kompaktes Packmaß
  • pflegeleicht
  • günstiger Preis
  • keine bekannt

Semoo – koppelbarer 3-Jahreszeiten-Schlafsack

Semoo - koppelbarer 3-Jahreszeiten-Schlafsack
Besonderheiten
  • pflegeleicht und waschbar
  • kleines Packmaß
  • als Decke und Schlafsack nutzbar
  • Kapuze mit Kordelzug
  • wasserabweisendes Außenmaterial
24,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser leichte 3-Jahreszeiten-Schlafsack ist durch seine Deckenform besonders geräumig. Der umlaufende 2-Wege-Reißverschluss sorgt in warmen Nächten für eine ausreichende Belüftung, bietet aber auch die Option, den Schlafsack zu einer Decke zu öffnen. Die Hohlfaserfüllung eignet sich für einen Komfortbereich zwischen 12 und 22°C, wobei die Kapuze mit Kordelzug in kühleren Nächten vor einem Frieren des Kopfes schützt. Das Außenmaterial aus Polyester ist dabei sowohl robust wie auch wasserabweisend. Mit einem Gewicht von lediglich 1,3 kg ist dieses Modell ein idealer Begleiter beim Wandern, Backpacking, Ausflügen, Reisen Kayaktouren oder auf Festivals.
Für den günstigen Preis erwartet kaum ein/e der KäuferInnen ein High-End-Produkt. Damit sind die Erwartungen nicht allzu hoch und die NutzerInnen zufrieden, wenn das Produkt nachts warm hält. Positive Reaktionen ruft auch die feuchtigkeitsresistente Oberfläche hervor und auch die Farbe gefällt vielen Menschen. Hinsichtlich der Verarbeitung gibt es jedoch auch Kritik, die im Wesentlichen darauf abzielt, dass das Futter beim Waschen verrutscht und immer Fäden hervorstehen. Nichtsdestotrotz sind rund 85 % der RezensentInnen zufrieden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis.

VorteileNachteile
  • schöne Farbe
  • hält warm
  • feuchtigkeitsresistent
  • günstig
  • Futter verrutscht beim Waschen
  • schlechte Verarbeitung

Unibest Deckenschlafsack mit Kopfteil, Baumwolle

Unibest Deckenschlafsack mit Kopfteil, Baumwolle
Besonderheiten
  • Innenfutter aus Flanell
  • inkl. Packtasche
  • Doppelpack
  • wasserabweisendes Außenmaterial
  • ca. 1.750 g
67,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieses praktische Doppelpack ist in unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich. Der jeweils linke und rechte Reißverschluss lassen sich zu einem einzigen großen Schlafsack zusammenfügen, sodass Paare nachts nah beieinander schlafen können. Während das Außenmaterial des Produktes wasserabweisend und damit besonders pflegeleicht ist, zeichnet sich das Innenfutter aus 100 % Baumwolle durch seine besonders weichen Eigenschaften aus, die sich angenehm auf der Haut anfühlen. Das Kopfteil ist ähnlich wie bei einem Mumienschlafsack halbrund geformt und damit besonders bequem. Im Lieferumfang enthalten ist zudem die Packtasche, wodurch sich das Produkt hervorragend zum Campen mitnehmen lässt.
NutzerInnen schätzen die solide Verarbeitung. Vor allem der Reißverschluss überzeugt hier. Positiv auf die Kaufentscheidung ausgewirkt hat sich bei mehreren Personen das weiche Innenmaterial aus reiner Baumwolle. Auch die Nutzung als Decke sowie die Möglichkeit, das Doppelpack einzeln verwenden zu können, überzeugen die RezensentInnen. Allerdings bietet sich dabei vor allem der Campingurlaub mit dem Auto an, da das Packmaß vergleichsweise groß und schwer ist.

VorteileNachteile
  • stabiler Reißverschluss
  • Innenmaterial Baumwolle
  • als Decke nutzbar
  • auch einzeln nutzbar
  • vergleichsweise groß und schwer

High Peak Schlafsack TR 300, extra breit, 3-4 Jahreszeiten (Koppelbar)

High Peak Schlafsack TR 300, extra breit, 3-4 Jahreszeiten (Koppelbar)
Besonderheiten
  • wasserabweisendes Außenmaterial
  • 1,5 kg
  • extrabreit
  • Wärmekragen
  • 2-Lagen-Konstruktion
30,60 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieses Modell überzeugt durch sein geringes Gewicht und Packmaß bei gleichzeitig hervorragender Wärmeleistung. Der Hersteller gibt als Komfortbereich hier Temperaturen von knapp über Null an. Damit es auch dann nicht kalt wird, ist der Schlafsack mit einem Wärmekragen ausgestattet und der Reißverschluss durch eine Abdeckleiste geschützt. Zudem ist die Kapuze hochgezogen, um den Kopf optimal zu wärmen. Das Außenmaterial aus Polyester ist wasserabweisend, dennoch hautsympathisch und atmungsaktiv. Mit einem Gewicht von 1.500 g kannst du ihn gut mit zum Campen, aber auch auf Festivals mitnehmen.
Dieses Produkt überzeugt durch sein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Material fühlt sich den RezensentInnen zufolge angenehm auf der Haut an und auch die Qualität sowohl des Gewebes als auch der Verarbeitung sind zufriedenstellend. Schließlich nennen die KäuferInnen auch das Packmaß als positives Merkmal. Ein Manko ist jedoch der Reißverschluss, der sich immer wieder selbstständig öffnet, was zulasten der Wärmeleistung geht. So berichten NutzerInnen immer wieder, dass er bereits ab 5°C zu kalt ist. Umgekehrt stimmen andere auch den Herstellerangaben zu, was wohl auf das subjektive Temperaturempfinden zurückzuführen ist.

VorteileNachteile
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • angenehm auf der Haut
  • Gewebe und Füllung von guter Qualität
  • geringes Packmaß
  • Reißverschluss öffnet sich selbstständig
  • ab spätestens 5°C zu kalt

Was zeichnet koppelbare Schlafsäcke aus?

Koppelbare Schlafsäcke sind im Prinzip nichts anderes als einzelne, die sich durch ihren Reißverschluss miteinander verbinden lassen. Dazu sind zwei baugleiche Modelle erforderlich von denen einer seinen Reißverschluss auf der rechten, der andere auf der linken Seite hat. Das Ergebnis ist dann ein geräumiger Doppelschlafsack, der Platz für zwei Personen bietet – sich aber gleichzeitig auch von einem klassischen Double unterscheidet, da sich nach dem Trennen beide einzeln nutzen lassen.

Besonders einfach ist das Koppeln bei Deckenschlafsäcken, die für gewöhnlich über einen umlaufenden Reißverschluss verfügen. Bei Mumienschlafsäcken hingegen bleibt oft ein Dreieck um die Füße, das jede Person separat für sich nutzt.

Vor- und Nachteile

Als praktisch erweist sich beim Angebot der koppelbaren Schlafsäcke vor allem, dass du wirklich Produkte für alle Bereiche findest. Es gibt sowohl sehr günstige Modelle, die sich für den gelegentlichen Festivalbesuch eignen als auch hochwertige Daunenschlafsäcke für mehrere Hundert Euro. Die Vielfalt ist damit extrem groß, sodass für jedes Paar der passende auffindbar sein dürfte. Dabei erweist sich auch als vorteilhaft, dass du ihn auch nutzen kannst, wenn du alleine unterwegs bist. Dann bleibt nur das Gewicht eines einzigen Schlafsackes übrig – was ein großer Vorteil ist. Ein Nachteil ist vor allem bei Winterschlafsäcken allerdings oft die entweichende Wärme, da der Wärmekragen oder die Kapuze nicht ihre volle Wirkung entfalten können. Umgekehrt wärmt dafür die Körperwärme gegenseitig.

Ein wirkliches Problem stellt gerade bei günstigen Produkten allerdings oft die fehlende Auswahlmöglichkeit des linken und rechten Reißverschlusses dar, wodurch es teilweise zu Fehlbestellungen kommt.

VorteileNachteile
  • auch einzeln nutzbar
  • ideal für Paare
  • alle Qualitäts- und Preisbereiche
  • versch. Formen und Füllungen
  • verringerte Wärmeleistung
  • nicht immer rechts/links wählbar

Kaufkriterien: Schlafsack koppelbar oder nicht

Bei der Anschaffung eines koppelbaren Schlafsacks spielen ganz unterschiedliche Kriterien eine Rolle, damit du am Ende auch wirklich ein passendes Modell findest. Zunächst stellst sich natürlich die Frage nach dem Einsatzbereich und Umgebungstemperaturen, aber auch das Gewicht und das Packmaß spielen eine Rolle, wenn du den Schlafsack mit auf Wander- und Trekkingtouren nehmen willst. Wer ihn hingegen ausschließlich zu zweit nutzen will und ohnehin nur mit dem Auto zum Camping fährt, greift vielleicht auch lieber direkt zu einer XXL-Variante, die man vorher nicht jedes Mal koppeln muss. Wir stellen dir die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl des passenden Modells vor.

KriteriumHinweise
Ausstattung
  • Daunen- oder Kunstfaserfüllung
  • Temperaturbereich (Sommer-, Winter-, 3-Jahreszeitenschlafsack)
  • Kapuze, Wärmekragen, Abdeckleiste
  • Innentasche
  • Baumwoll-Innenfutter
Design
  • Deckenform oder Mumienform
  • Schlafsack oder Inlet
Größe und Gewicht
  • Packmaß
  • Gewicht (ultraleicht bis vergleichsweise schwer)

Ausstattung – vom leichten Sommerschlafsack zum warmen Expeditionsmodell

Koppelbare Schlafsäcke gibt es im Prinzip in allen Varianten. Es gibt sowohl ultraleichte Modelle, die sich für den Wanderurlaub mit wenig Gepäck eignen, Sommerschlafsäcke mit einem besonders flauschigen Baumwollfutter, bei denen der Komfort im Vordergrund steht, das Gewicht hingegen nebensächlich ist oder auch extrem warme Daunenschlafsäcke für die Expedition bei arktischen Temperaturen. Achte hier beim Kauf auf den Temperaturbereich, für den sich der Schlafsack eignet.

Vor allem bei Modellen, die sich für kältere Regionen eignen, kommt es darauf an, dass möglichst wenig Wärme entweicht. Hier sind auf jeden Fall Ausstattungsmerkmale wie eine Kapuze, ein Wärmekragen oder auch eine zusätzliche Abdeckleiste am Reißverschluss nützliche Features.

Bei einfachen Sommerschlafsäcken, die bei Festivals zum Einsatz kommen sollen, ist eventuell eine Innentasche zum Verstauen der Wertsachen hilfreich.

Daunenfüllungen zeichnen sich durch ein hervorragendes Verhältnis von Gewicht und Wärmeleistung aus. Auch lassen sich die Daunen besonders gut komprimieren. Er zeichnet sich deshalb durch ein geringes Gewicht und kleines Packmaß aus, weshalb sie bei Bergtouren beliebt sind. Allerdings sind die Federn empfindlich gegen Feuchtigkeit, die bei eindringender Nässe ihre Bauschkraft und Isolationsleistung verlieren. In feuchten Regionen sind daher oft Kunstfasern die bessere Wahl, die zwar etwas schwerer sind, doch auch dann noch wärmen, wenn sie feucht werden.

Design – Deckenschlafsack oder Mumienform

Koppelbare Schlafsäcke gibt es zum einen klassisch mit einer Füllung, zum anderen kannst du auch einige Inlets koppeln. Diese besonders dünnen Artikel aus Microfleece, Baumwolle oder Seide schützen entweder den eigentlichen Schlafsack, verstärken hier die Wärmeleistung oder dienen in warmen Regionen als eigenständige Lösung.

Bei den klassischen wiederum hast du die Wahl zwischen der Mumienform und Deckenform. Die Mumienform punktet durch ihr geringeres Gewicht und die besonders gute Wärmeleistung aufgrund der körpernahen Form. Beim Deckenschlafsack hingegen steht der Komfort im Vordergrund, da diese Modelle ausreichend Spielraum bieten, um auch für Seitenschläfer schön bequem zu sein.

Allerdings ist auch klar, dass beim Koppeln von zwei Mumienschlafsäcken immer ein Fußbereich verbleibt, der sich nicht nahtlos durch die Reißverschlüsse koppeln lässt.

Größe und Gewicht – maximale Funktionalität oder hoher Komfort

Schlafsäcke, die sich durch die maximale Funktionalität auszeichnen, d. h. die möglichst leicht sein sollen und nur das minimale Packmaß aufweisen, zeichnen sich oft durch High-Tech-Materialien aus, die sich zumindest dann im Preis niederschlagen, wenn er mehr leisten soll als ein einfaches Sommermodell. Je besser das Verhältnis hier bei Wander- und Expeditionsschlafsäcken ist, desto teurer sind sie in der Regel.

Manchmal spielt das Gewicht auch einfach keine Rolle, weil ohnehin klar ist, dass der Campingurlaub mit dem Auto angetreten wird. Hier kannst du dich dann für ein Modell entscheiden, das besonders komfortabel und bequem ist. Die Wahl fällt hier wohl meistens auf einen Deckenschlafsack mit einem besonders angenehmen Innenfutter aus Baumwolle.

Tipps zu Pflege und Reinigung koppelbarer Schlafsäcke

Ein Vorteil koppelbarer Schlafsäcke gegenüber XXL-Modellen ist zweifelsohne das geringere Volumen, wenn es an das Waschen geht. Hier bedarf es bei den meisten keiner Waschmaschine in Übergröße, sondern du kannst deine normale Maschine nutzen. Inzwischen lassen sich auch viele Daunenschlafsäcke in dieser reinigen, wenngleich die Handwäsche sicherlich noch immer die schonendere Variante ist. Auf Weichspüler solltest du verzichten und am Ende mindestens einen extra Spülgang einplanen, damit auch wirklich alle Rückstände aus der Füllung herausgewaschen werden.

Zum Trocknen legst du ihn entweder einige Tage über den Wäscheständer, oder du gibst ihn nach dem ersten Antrocknen in den Wäschetrockner. Hier ist eine besonders geringe Temperatur gefragt. Bei Daunenfüllungen empfiehlt sich dabei auch das Hinzufügen einiger Tennisbälle, um die Verklumpungen der Daunen direkt zu lösen.

Markenhersteller überzeugen durch hochwertige Produkte

HerstellerBesonderheiten
Deuter
  • Markenhersteller für hochwertige Bergsportausrüstung
  • Modelle Exosphere und Orbit
  • Mumienschlafsack
  • versch. Ausführungen und Temperaturbereiche
Vaude
  • Markenhersteller mit Fokus auf nachhaltiger Produktion
  • Deckenschlafsäcke, z. B. Kamor und Navajo
  • Daunen- und Kunstfaserfüllung
  • weich und hautfreundlich
Frilufts
  • Eigenmarke von Globetrotter
  • Mumienschlafsäcke und Eiform
  • Daunenschlafsäcke und Kunstfaserfüllung
  • z. B. Modelle Pacaya, Stivva, Eina, Sula und Dore Holm
  • versch. Temperaturbereiche

Diese und viele andere Schlafsäcke findest du im Sortiment großer Outdoor-Fachhändler wie z. B. bei Globetrotter oder Decathlon. Auch Online gibt es inzwischen eine Vielzahl von Händlern und Shops für Outdoor-Equipment, die zahlreiche Marken im Sortiment haben. Günstige Varianten hingegen findest du oft auch bei Discountern als Aktionsware oder großen Warenhäusern wie real.

Weitere beliebte Marken bei Kunden

Natürlich gibt es auch zahlreiche No-Name-Marken, bei denen du koppelbare Schlafsäcke kaufen kannst. Doch auch viele bekannte Hersteller bieten einzelne Modelle mit einem links- und rechtsseitigen Reißverschluss an, die sich dann bei Bedarf koppeln lassen:

  • Salewa
  • Mammut
  • Exped
  • Outwell
  • Robens
  • Nordisk
  • Carinthia
  • Frilufts
  • Mountain Equipment

FAQ – die wichtigsten Fragen rund um koppelbare Schlafsäcke

Hast du noch Fragen rund um koppelbare Schlafsack-Varianten? Wir haben uns etwas im Internet umgesehen und noch einige Zusatzinfos zusammengestellt, die für viele KaufinteressentInnen von Bedeutung waren.

FrageAntwort
Welcher Schlafsack ist koppelbar?Eine Grundvoraussetzung bei fast jedem koppelbaren Schlafsack ist das Vorhandensein zweier Exemplare eines Modells, von denen eines den Reißverschluss auf der rechten, eines auf der linken Seite hat. Nur so kannst du beide Produkte in der Mitte zusammen zippen. Für gewöhnlich geben Hersteller dabei an, wenn ein Schlafsack koppelbar ist.
Woran erkenne ich einen koppelbaren Schlafsack?Hier lohnt sich für gewöhnlich ein einfacher Blick auf die Angaben des Herstellers. Voraussetzung sind bis auf wenige Ausnahmen Schlafsack-Paare mit einem rechten und einem linken Reißverschluss.

Weiterführendes

Dieses Video hat verschiedene Doppelschlafsäcke für Paare unter die Lupe genommen:

Der Decathlon Forclaz im Test:

Ebenfalls beliebt ist der Exosphere von Deuter, dessen Bewertung du dir hier anschauen kannst:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben