Cookies

Cookie-Nutzung

Hüttenschlafsack – Hygienisch schlafen in fremden Betten

Ein Hüttenschlafsack wird meistens in Berghütten, Hostels oder Jugendherbergen genutzt, wenn Zweifel an der Hygiene der vorhandenen Laken und Decken bestehen. Er ist daher meist ungefüttert und besteht aus recht dünnem Material. Manche Wanderer oder Reisende nutzen einen Hüttenschlafsack auch als Innenschlafsack für ein gefüttertes Modell, um die Wärmeleistung zu erhöhen. Wir haben uns die Unterschiede genauer angeschaut.
Besonderheiten
  • kleines Packmaß
  • besonders leicht
  • ungefüttert
  • wird zu hygienischen Zwecken eingesetzt
  • gibt es aus verschiedenen Materialien

Hüttenschlafsäcke Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Ein Hüttenschlafsack dient weniger der Wärmeisolierung als der Hygiene und ist daher üblicherweise ungefüttert. Als Materialien werden unter anderem Baumwolle, Seide, Mikrofaser oder Wolle verwendet.
  • Sie wiegen wenig und können sehr klein zusammengelegt werden. Dadurch nehmen sie im Rucksack oder in der Tasche kaum Platz ein und lassen sich weit einfacher transportieren als herkömmliche Schlafsäcke.
  • Ein Hüttenschlafsack muss nicht unbedingt einen Reißverschluss haben, sondern ist manchmal einfach an den Seiten zusammengenäht. Die Nutzung kann in Berghütten aus hygienischen Gründen Pflicht sein.

Bahidora: Hüttenschlafsack aus Mikrofaser

Bahidora: Hüttenschlafsack aus Mikrofaser
Besonderheiten
  • Größe: 220 x 90 Zentimeter
  • Material: Mikrofaser aus Polyester
  • waschbar bei 30 Grad in der Maschine
  • Schleudern und Trocknen möglich
  • Bügeln erlaubt
19,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Hüttenschlafsack von Bahidora wird in einer Packtasche geliefert, die kaum größer als eine Hand ist. Der Schlafsack passt daher notfalls sogar in eine Jackentasche und fällt durch das geringe Gewicht von nur 300 Gramm kaum auf. Als Material wurde Mikrofaser verwendet, die aus Polyesterfasern besteht. Dadurch ist der Schlafsack sehr pflegeleicht und langlebig. Das Waschen ist bei einer maximalen Temperatur von 30 Grad in der Waschmaschine oder per Hand möglich. Mikrofaser ist ein sehr schnell trocknendes Material, das als atmungsaktiv gilt. Durch den Verzicht auf tierische Produkte können auch Veganer den Schlafsack problemlos nutzen. Als Verschluss dienen drei Klettverschlüsse. Unangenehmes Drücken während des Schlafens durch einen Reißverschluss ist daher nicht zu befürchten. Mit einer Länge von 220 Zentimetern ist der Bahidora-Hüttenschlafsack auch für größere Menschen geeignet.
Für den Hüttenschlafsack von Bahidora vergeben Kunden in Internetrezensionen fast nur sehr gute Bewertungen. Das Material wird als angenehm weich beschrieben, kann allerdings durch statische Aufladung knistern. Gelobt werden auch das Kissenfach, die hochwertige Verarbeitung und die einfache Pflege. Kunden nutzen das Modell von Bahidora beispielsweise als Sommerschlafsack auf Reisen in tropische Länder sowie als Innenschlafsack ergänzend zu einem gefütterten Schlafsack. Kritik gibt es vereinzelt an den Klettverschlüssen, die bei bewegungsreichem Schlafen aufgehen können.

VorteileNachteile
  • angenehmes Material
  • pflegeleicht
  • kleines Packmaß
  • Klettverschlüsse können aufgehen
  • statische Aufladung der Mikrofaser möglich

Outdoro

Outdoro
Besonderheiten
  • Größe: 220 x 90 Zentimeter
  • Packmaß: 18 x 13 x 3 Zentimeter
  • trocknet schnell
  • langer Doppelreißverschluss
  • Kissentasche
13,71 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Mit einem Gewicht von nur 200 Gramm ist der Hüttenschlafsack von Outdoro außerordentlich leicht und auch das Packmaß ist sehr gering. Dank eines mitgelieferten Beutels kann der Schlafsack komfortabel verstaut werden. Als Material dient pflegeleichte und atmungsaktive Mikrofaser, die auf Basis von reißfestem Polyester gefertigt wird. Der Schlafsack kann über einen langen Reißverschluss an einer Seite komplett geöffnet werden. Mit einer Breite von 90 und einer Länge von 220 Zentimetern wird ausreichend Bewegungsfreiheit auch für größere Schläfer geboten. Am Kopfende dient ein Umschlag als Fach für ein Kopfkissen, das maximal 90 x 30 Zentimeter groß sein darf.
Bei den meisten Kunden kommt der Hüttenschlafsack von Outdoro laut ihrer Rezensionen zwar sehr gut an, aber es gibt auch Kritiker. Während sich die Mehrzahl der Rezensenten sehr zufrieden über die Qualität äußert, beklagen einige wenige Kunden Mängel an den Nähten und am Material. Hier sollte allerdings bedacht werden, dass der Schlafsack für vergleichsweise wenig Geld erworben werden kann und sicher nicht die Qualität eines hochpreisigen Modells hat. Einig sind sich die Rezensenten über den praktischen Nutzen, das angenehm geringe Gewicht und die kleinen Abmessungen im zusammengelegten Zustand. Es gibt Kunden, die sich über das dünne Material beschweren, aber vermutlich übersehen haben, dass gerade dies einen Hüttenschlafsack ausmacht.

VorteileNachteile
  • kleines Packmaß
  • wiegt sehr wenig
  • hautsympathisches Material
  • Fach für Kissen
  • leichte Pflege
  • Reißverschluss kann beim Schlafen drücken
  • Packbeutel recht klein
  • Nähte können aufgehen

MIQIO: 2in1 Hüttenschlafsack

MIQIO: 2in1 Hüttenschlafsack
Besonderheiten
  • Größe: 220 x 90 Zentimeter (geschlossen)
  • Packmaß: 19 x 19 x 10 Zentimeter
  • waschbar bei 30 Grad
  • umlaufender Reißverschluss erlaubt komplettes Öffnen
  • Kissenfach
18,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Modell von MIQIO hat anderen Modellen gegenüber einen entscheidenden Vorteil: Er kann komplett geöffnet werden und dient dann als Laken oder als Decke. Hierfür verläuft der Reißverschluss entlang einer langen Seite und der kurzen Fußseite. Beim Kauf haben Kunden die Wahl zwischen dem Reißverschluss auf der linken oder auf der rechten Seite. Bereits geschlossen ist der Schlafsack sehr geräumig, geöffnet aber kann er auch zwei Personen als Reisedecke dienen. Für ein geringes Gewicht und ein kompaktes Packmaß sorgt das verwendete Mikrofasermaterial, das sich nach Angaben des Herstellers angenehm wie Baumwolle anfühlen soll. Da es aus Polyester hergestellt wird, ist es langlebig und pflegeleicht. Am Kopfende hat der Schlafsack ein Fach, in das ein Kissen geschoben werden kann.
Rezensenten loben vor allem das 2in1-Prinzip, das eine vielseitige Verwendung dieses Hüttenschlafsacks zulässt. Das Material wird als sehr angenehm und nicht zu dünn beschrieben, auch wenn der Schlafsack allein in kühlen Nächten nicht ausreicht. Einige Kunden berichten vom mehrwöchigen Einsatz auf Fernreisen, die der MIQIO-Schlafsack gut überstanden hat. Es gibt aber auch Kritiker, denen das Material nicht angenehm ist. Hier sollte vor dem Kauf überlegt werden, ob es tatsächlich eine synthetische Faser sein darf oder lieber ein Modell aus natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Seide gewählt wird.

VorteileNachteile
  • auch für größere Menschen geeignet
  • vielseitige Verwendung
  • keine Klettverschlüsse
  • griffiges Material
  • unproblematisches Waschen
  • Gewicht wird von einigen Kunden als zu hoch empfunden

ALISTAR EU aus Mikrofaser

ALISTAR EU aus Mikrofaser
Besonderheiten
  • Gewicht: 490 Gramm
  • Größe: 220 x 115 Zentimeter
  • trocknet schnell
  • Druckknöpfe als Verschlüsse
  • Kissenfach
13,89 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Wenn du beim Schlafen besonders viel Platz benötigst, kann der Hüttenschlafsack von ALISTAR EU für dich die richtige Wahl sein. Er ist 115 Zentimeter breit und gibt damit viel Bewegungsfreiheit. Für zwei Personen dürfte er allerdings trotzdem zu schmal sein. Als Material dient Mikrofaser, die angenehm zur Haut und sehr pflegeleicht ist. Für ein Kissen ist eine Einschubtasche am Kopfende vorhanden. Der Schlafsack wird mittels Druckknöpfen an der Seite verschlossen. Das komplette Öffnen einer Seite ist jedoch nicht möglich.
Bisher wird das Produkt von ALISTAR EU von Kunden ausschließlich gut bis sehr gut bewertet. Lobend erwähnt werden insbesondere das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, das weiche Material, die Geräumigkeit und der Verzicht auf einen Reißverschluss. Die Verarbeitungsqualität wird als hochwertig beschrieben. Das Einpacken in die mitgelieferte Packtasche soll sich problemlos gestalten.

VorteileNachteile
  • weiches Material
  • pflegeleicht
  • kein Reißverschluss
  • sehr geräumig
  • einfach zu verstauen
  • die Öffnung an der Seite für den Einstieg könnte etwas größer sein

Diese Faktoren sind bei einem Hüttenschlafsack wichtig

Ein Hüttenschlafsack ist zwar gegenüber technischen Geräten ein recht einfaches Produkt, aber dennoch gibt es verschiedene Punkte, über die man sich vor dem Kauf Gedanken machen sollte. In erster Linie sollte er optimal für den Verwendungszweck geeignet sein. Einen vollwertigen und gefütterten Schlafsack kann er schließlich nicht ersetzen. Seinen Einsatz findet er üblicherweise:

  • als hygienische Hülle unter einer vorhandenen Decke im Hostel oder in der Berghütte
  • als Ersatz für die Zudecke oder einen gefütterten Schlafsack bei sehr hohen Temperaturen
  • als leicht zu reinigender Innenschlafsack in einem herkömmlichen Schlafsack

Die Vor- und die Nachteile gegenüber herkömmlichen Schlafsäcken

ModellVorteileNachteile
Hüttenschlafsack
  • leicht
  • kleines Packmaß
  • einfacher Transport
  • pflegeleicht
  • trocknet schnell
  • kann als Inlett zu einem herkömmlichen Schlafsack verwendet werden
  • kann als Sommerschlafsack verwendet werden
  • wärmt nur wenig
  • Material ist weniger robust
herkömmlicher Schlafsack
  • enthält eine wärmende Füllung
  • wärmt auch bei Übernachtungen im Freien
  • manchmal außen wasserabweisend
  • benötigt mehr Platz
  • Gewicht ist höher
  • Transport ist unkomfortabler

Ein Vergleich zwischen Mumien- und Hüttenschlafsack ist im folgenden Video zu sehen:

Die Auswahl des richtigen Materials erspart nachträglichen Ärger

Wie bei einigen Angeboten in Kundenrezensionen zu lesen ist, beklagen sich Kunden manchmal über die Art des Materials, nachdem sie den Hüttenschlafsack bestellt und geprüft haben. In der Regel geben die Hersteller die verwendeten Materialien in der Produktbeschreibung an, sodass du dir bereits im Vorfeld überlegen kannst, ob sich das entsprechende Modell für dich eignet. Da Hüttenschlafsäcke üblicherweise auch nur aus einem Gewebe bestehen und keine Füllung oder ein Futter aus einem anderen Material haben, fällt die Entscheidung dann nicht schwer. Um sie dir zusätzlich zu erleichtern, findest du hier eine kurze Beschreibung der Vor- und Nachteile häufig verwendeten Materialien.

MaterialVorteileNachteile
Baumwolle (Cotton)
  • Naturfaser
  • nimmt Schweiß auf
  • angenehm auf der Haut
  • widerstandsfähig gegen Insekten
  • lange Lebensdauer
  • kann auch bei höheren Temperaturen gewaschen werden
  • günstig
  • langsames Trocknen
  • verschmutzt unbehandelt schneller
Mikrofaser (Fleece)
  • synthetische Gewebe, das meistens aus Polyester produziert wird
  • reiß- und abriebfest
  • sehr pflegeleicht
  • schnell trocknend
  • geringes Gewicht
  • günstig
  • nicht so atmungsaktiv wie Baumwolle
Seide (Silk)
  • Naturfaser
  • sehr reißfest
  • geringes Gewicht
  • isolierend gegen Wärme und Kälte
  • geeignet für Allergiker
  • nimmt Gerüche kaum an
  • tierischen Ursprungs, daher nicht für Veganer geeignet
  • empfindlicher als Baumwolle und Mikrofaser
  • teuer
Merinowolle
  • Naturfaser
  • nicht für Gerüche anfällig
  • hautsympathisch
  • geeignet für Allergiker
  • teuer
  • hohes Gewicht
  • als tierisches Produkt nicht für Veganer geeignet

Vorlieben bei den Verschlüssen prüfen

Wie bei der Kleidung haben viele Menschen auch bei Schlafsäcken bestimmte Vorlieben für den Verschluss. Bei diesen gibt es Vor- und Nachteile, die für die Wahl des passenden Modells eine Rolle spielen können. Meistens werden die Inletts mit folgenden Verschlüssen angeboten:

MaterialVorteileNachteile
Reißverschluss
  • schließt sicher
  • kann beim Schlafen drücken
  • Stoff kann einklemmen
Klettverschluss
  • leicht zu öffnen
  • verringert das Gesamtgewicht
  • unangenehmes Geräusch beim Öffnen
  • Funktion lässt nach einiger Zeit meistens nach
  • kann beim Schlafen aufgehen
Druckknöpfe
  • leicht zu öffnen
  • verringert das Gesamtgewicht
  • können beim Schlafen aufgehen
  • können aus dem Stoff ausreißen
ohne Verschluss (an drei Seiten zugenäht)
  • es kann nichts aufgehen
  • nichts drückt oder klemmt
  • Ein- und Ausstieg unkomfortabler als bei anderen Verschlussarten

Die Länge und die Breite

Bei wärmenden Schlafsäcken wird davon ausgegangen, dass diese optimal passen, damit keine Lufträume entstehen, die die Wärmeisolierung negativ beeinflussen. Bei Hüttenschlafsäcken, die zuerst einmal aus hygienischen Gründen genutzt werden, kommt es darauf etwas weniger an. Dennoch sollte er nicht zu kurz oder zu eng sein. Im Handel verbreitet sind Modelle in folgenden Längen:

  • bis 164 Zentimeter: für Kinder und sehr kleine Erwachsene
  • 165 bis 179 Zentimeter: für kleinere Jugendliche und Erwachsene
  • 180 bis 199 Zentimeter: für mittelgroße Jugendliche und Erwachsene
  • 200 bis 220 Zentimeter: für größere Erwachsene

Als Faustregel für die richtige Länge kann die eigene Körpergröße bis zu den Schultern zuzüglich circa 15 Zentimeter gewählt werden. Die Breite liegt in der Regel bei 60 bis 115 Zentimeter. Da dies für Paare nicht ausreicht, gibt es einzelne Modelle, die über Reißverschlüsse miteinander verbunden werden können. Soll das Modell als Innenschlafsack verwendet werden, sollte es nicht größer als der eigentliche Schlafsack sein.

Tipp
Wurde der Schlafsack zu lang gewählt, kann er durch einfaches Umnähen der unteren Naht oder durch die Befestigung mit Druckknöpfen recht einfach gekürzt werden, sofern der Reißverschluss nicht bis unten reicht. Da er meistens nur aus einer Lage Stoff besteht, ist beides problemlos möglich.

Wichtige Kaufkriterien für Hüttenschlafsäcke

Hast du dich entschieden, welche Punkte für dich beim Kauf eines Hüttenschlafsacks wichtig sind und wofür du diesen meistenteils einsetzen wirst, kannst du verschiedene Marken und Modelle hinsichtlich der folgenden Aspekte vergleichen. Bedenke, dass das teuerste Produkt nicht immer das sein muss, das am besten zu deinen Bedürfnissen passt.

KriteriumHinweise
Material
  • Auswahl des Materials ist Geschmackssache
  • Veganer wählen keine Seide als tierisches Produkt
  • Seide hat einen kühlenden Effekt
  • Mikrofaser ist sehr pflegeleicht
  • Baumwolle ist atmungsaktiv
  • Wolle wärmt etwas mehr
Packmaß
  • das Gewicht kann zwischen 200 bis 400 Gramm betragen
  • leichtere Hüttenschlafsäcke sind manchmal teurer
  • je kleiner das Packmaß, umso einfacher der Transport
Form und Ausstattung
  • es gibt Hüttensäcke in vielen Farben
  • sie müssen im Gegensatz zu Mumienschlafsäcken nicht eng anliegen
  • praktisch ist ein Hüttenschlafsack mit Einschubtasche für ein Kissen
  • ein mitgelieferter Packbeutel erleichtert das Verstauen
  • Hüttenschlafsäcke ohne Reißverschluss sind oft bequemer
Preis
  • die Preise für Hüttenschlafsäcke beginnen in Online-Shops bereits ab rund 10 Euro
  • Beträge im dreistelligen Bereich sind durchaus möglich

Beliebte Hersteller von Hüttenschlafsäcken

Hüttenschlafsäcke werden von vielen Herstellern produziert. Erworben werden können sie unter anderem in Online-Shops wie Amazon oder Tchibo und im stationären Handel, zum Beispiel bei Decathlon und bei Intersport. Zur Reisesaison werden sie auch manchmal von Discountern angeboten. Bekannte Hersteller sind beispielsweise:

  • Bahidora
  • Sea to Summit
  • Easy Camp
  • MIQIO
  • Outdoro
  • Alpidex
  • Nordkamm
  • Mivall

Besonders beliebt sind Produkte der folgenden Hersteller von Outdoor- und Sportzubehör:

HerstellerBesonderheiten
Deuter Sport
  • Produktion von Rucksäcken, Schlafsäcken und verschiedener Accessoires in Bayern
  • mehr als 100 Jahre Erfahrung
  • mehrfach Ausrüster von bedeutenden Bergexpeditionen
  • gute Verarbeitung und hochwertige Materialien
  • Nutzung neuer Fertigungstechnologien
  • international agierend
Decathlon
  • Sportartikelhersteller aus Frankreich
  • agiert international
  • hat in Deutschland eigene Ladengeschäfte
  • hochwertige Produkte zum günstigen Preis
Design Salt Outdoor GmbH mit der Marke Cocoon
  • hochwertige Produkte aus edlen Materialien wie Seide
  • Produktion in Österreich
  • Verwendung erstklassiger Materialien
  • durchdachte Designs
  • international agierend

FAQ – die wichtigsten Fragen zu Hüttenschlafsäcken

Wer zum ersten Mal einen Hüttenschlafsack erwirbt, ist eventuell zuerst noch hinsichtlich der Pflege und der Notwendigkeit verunsichert. Aus diesem Grund beantworten wir an dieser Stelle Fragen, die häufig gestellt werden.

FrageAntwort
Wie werden Hüttenschlafsäcke gereinigt?Hüttenschlafsäcke können in der Regel in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Waschtemperatur hängt vom Material hab und steht meistens auf einem Etikett im Schlafsackinneren oder auf einer mitgelieferten Waschanleitung. Üblicherweise ist das Waschen bei 40 Grad zulässig. Um den Befall von Bettwanzen auszuschließen, kann ein Hüttenschlafsack für wenige Minuten in die Mikrowelle gelegt werden. Das ist allerdings nur dann zu empfehlen, wenn er über keinerlei Teile aus Metall verfügt.
Warum wird ein Hüttenschlafsack benötigt?Viele Kunden kaufen diese Schlafsackart zwar aus rein hygienischen Gründen und nutzen ihn in fremden Hotels oder Hostels, aber in einigen Fällen muss er für die Übernachtung auch genutzt werden. Das ist zum Beispiel in den meisten Berghütten im Alpenraum Pflicht. Der Grund dafür liegt darin, dass Wasser hoch oben in den Bergen Mangelware ist und es daher schwer wird, ständig alle vorhandenen Decken und Kissen zu waschen. Wenn du dich auf eine Trekking- oder Bergwandertour begibst, solltest du daher einen Hüttenschlafsack dabei haben. Als Alternative hierzu kann ein leichter Sommerschlafsack dienen.
Welche Kleidung sollte in einem Hüttenschlafsack getragen werden?Welche Kleidung in einem Schlafsack angezogen werden muss, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Insbesondere muss Folgendes beachtet werden:
  • die Umgebungstemperatur
  • zur Verfügung stehende zusätzliche Decken
  • das eigene Wärme- oder Kälteempfinden

Wird der Hüttenschlafsack im Hotel oder in der Jugendherberge genutzt, werden in der Regel ein Schlafanzug, ein Nachthemd oder sogar ein T-Shirt ausreichen. In Berghütten kann es auch im Sommer recht kalt werden. Hier wird die Kleidung entsprechend angepasst. Das Tragen verschwitzter oder nasser Kleidung sollte jedoch vermieden werden. Wer zu kalten Füßen neigt, kann nachts saubere Socken anziehen. Welche Kleidung im Schlafsack prinzipiell geeignet ist, wird in diesem Video kurz erklärt:

Weiterführendes

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben