Cookies

Cookie-Nutzung

Schlafsack Eiform – komfortabler Kompromiss

Während sich Deckenschlafsäcke durch ihren geräumigen Innenraum auszeichnen, der ein Maximum an Bewegungsfreiheit verspricht, bietet die Mumienform eine hervorragende Isolationsleistung. Der Schlafsack in Eiform ist hier ein idealer Kompromiss, der extrem geräumig ist, sich aber dennoch durch eine gute Wärmeleistung auszeichnet -ideal für große Menschen und Reisen in Regionen mit wechselhaften Temperaturen.
Besonderheiten
  • Kunstfaser und Daunen
  • ideal für wechselhafte Witterungsbedingungen
  • oft als 3-Jahreszeiten-Schlafsack

Schlafsäcke Eiform Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Eiform stellt einen Kompromiss zwischen dem geräumigen Deckenschlafsack und der guten Isolationsleistung des Mumienschlafsacks dar.
  • Du kannst die Eiform als Kunstfaserschlafsack oder mit Daunen bekommen. Zudem gibt es unzählige Farben und Designs.
  • Die meisten Modelle sind für wechselhafte Witterungsbedingungen ausgelegt und als 3-Jahreszeiten- oder sogar Winterschlafsäcke konzipiert. Für richtig warme Sommernächte eignen sich Deckenschlafsäcke besser.
  • Bei Schlafsäcken in Eiform findest du neben wenigen klassischen Anbietern viele eher unbekanntere Hersteller

Qeedo Buddy XL Schlafsack in Eiform

Qeedo Buddy XL Schlafsack in Eiform
Besonderheiten
  • XL-Format
  • raschelfrei und kuschelig
  • inkl. Kissen
  • flexible Temperaturregelung
  • 50 % Baumwolle im Innenfutter
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser stylische Schlafsack im XL-Format bietet dir Platz wie kaum ein anderes Modell. Mit einer Länge von 2,20 m und einer Schulterbreite von 1,00 m liegen auch Seitenschläfer stets bequem und geräumig. Während das Außenmaterial des farbenfrohen Designs aus 100 % Polyester besteht, ist das Innenfutter mit seinen 50 % Baumwolle besonders angenehm weich und kuschelig. Gleichzeitig nimmt es Feuchtigkeit auf und erhöht so den Schlafkomfort. Mit einer Komfort-Temperatur von +4°C schläfst du dabei von Frühjahr bis zum Winteranfang warm und gemütlich wie im eigenen Bett (Extrem -16°C). Als praktisch erweisen sich die zahlreichen Teilöffnungen. Du kannst z. B. das Oberteil abzippen und ihn als Decke verwenden oder beim Schlafen einfach mal ein Bein aus dem Schlafsack baumeln lassen. Aufgrund des hohen Gewichts empfiehlt sich dieses Modell für all jene, die nicht auf jedes Gramm achten müssen und viel Wert auf einen hohen Schlafkomfort legen.
KäuferInnen sind sehr zufrieden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Er hält warm und bietet nachts ausreichend Platz für all jene, die sich im Schlafviel bewegen. Das Material bezeichnen die RezensentInnen als sehr angenehm und auch die vielen Reißverschlüsse kommen gut an. Negativ fällt lediglich das große Packmaß auf. Auch stören sich einige daran, dass er sich nicht komplett als Decke öffnen lässt und beim Kontakt mit Feuchtigkeit ordentlich an Gewicht zulegt und vergleichsweise schlecht trocknet. Insgesamt überwiegen die begeisterten und sehr zufriedenen KundInnen mit 90 % jedoch.

VorteileNachteile
  • geräumig
  • hält warm
  • angenehmes Material
  • viele Reißverschlüsse
  • Packmaß
  • lässt sich nicht komplett öffnen
  • Außenmaterial trocknet schlecht

Nordisk – PUK mit 2-Wege-Reißverschluss

Nordisk - PUK mit 2-Wege-Reißverschluss
Besonderheiten
  • strapazierfähiges Lightweight Rip-stop-Polyester
  • weiches Innengewebe
  • Norguard S-PO 80 Füllung
  • inkl. Innentasche
  • Konturkapuze
ab 69,94 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Sommerschlafsack bietet viel Bewegungsfreiheit und eignet sich so hervorragend für all jene, die beim Schlafen viel Platz brauchen. Die Eiform bietet hier einen hervorragenden Kompromiss zwischen Bewegungsfreiheit und Isolationsleistung. Das Rip Stop-Gewebe an der Außenseite ist äußerst robust und strapazierfähig, wohingegen das Innenmaterial besonders angenehm und weich ist. Der Schlafsack lässt sich über die komplette Länge öffnen und bietet so auch in warmen Nächten eine optimale Regulierung der Temperatur. Umgekehrt liefert die Kapuze einen Rundumschutz vor Kälte. Als praktisch erweist sich nicht nur die Innentasche, in der du deine Wertsachen verstauen kannst, sondern auch das Gewicht von nur 890 g sowie das kleine Packmaß.
KäuferInnen sind mit der Anschaffung dieses Schlafsackes sehr zufrieden. Die Verarbeitung erscheint als sehr gut und das Einpacken nach der Nutzung in den Kompressionssack ist sehr einfach möglich. Als positiv heben NutzerInnen auch hervor, dass sich der Schlafsack durch das glatte Material beim Umdrehen nicht mitdreht, was als sehr angenehm empfunden wird. Da es keinerlei kritische Stimmen zu diesem Modell gibt, lässt sich wohl von einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen.

VorteileNachteile
  • tolle Verarbeitung
  • einfach einzupacken
  • dreht sich beim Umdrehen nicht mit
  • keine bekannt

10T Schlafsack TARA -13° warm weich 1900g XXL Ei-Form

10T Schlafsack TARA -13° warm weich 1900g XXL Ei-Form
Besonderheiten
  • Kapuze mit Kordelzug
  • Wärmekragen
  • wasserabweisendes Soft PolyCire Rip-Stop WR
  • Innenfutter aus Soft Pongee BR Mikrofaser
  • kleines Packmaß
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser günstige Schlafsack von 10T eignet sich hervorragend für den Outdooreinsatz, beim Camping oder als Begleiter auf Festivals – sowohl für Erwachsene als auch Teenager. Das Modell überzeugt durch sein geringes Gewicht von nur 1.900 g und Packmaß, ist gleichzeitig aber schön warm (Komfortbereich +7°C). Der Hersteller gibt an, dass es somit für 3 Jahreszeiten konzipiert ist, Der Schlafsack ist nicht nur schnelltrocknend und flauschig, sondern durch das oft PolyCire Rip-Stop WR-Außenmaterial äußerst robust und wasserabweisend. Das Innenfutter aus Soft Pongee BR Mikrofaser hingegen ist atmungsaktiv und raschelt nicht. Für eine ausreichende Wärmeleistung auch in kühlen Nächten sorgen die Kapuze mit Kordelzug und der Wärmekragen, wohingegen der 2-Wege-Reißverschluss eine ausreichende Belüftung sicherstellt.
Die RezensentInnen erfreuen sich vor allem am Format, das geräumig genug für große Menschen ist. Auch dann lässt er sich immer noch schließen. Die Bewegungsfreiheit ist entsprechend gut und auch der Stoff ist sehr angenehm auf der Haut, was zu einem hohen Schlafkomfort führt. Umgekehrt sind keine negativen Aspekte bekannt, sodass dieser günstige Artikel durchaus eine Anschaffung Wert ist.

VorteileNachteile
  • angenehmer Stoff
  • ideal für große Menschen
  • gute Bewegungsfreiheit
  • nichts bekannt

KingCamp 100 cm Weit Baumwolle Übergroß Schlafsack

KingCamp 100 cm Weit Baumwolle Übergroß Schlafsack
Besonderheiten
  • als Decke nutzbar
  • robustes Außenmaterial aus 190T W/P Cire
  • Füllung aus 250 g/㎡ Hohlfaser
  • Kordelzug und Wärmekragen
  • Innentasche
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Mit einer Komforttemperatur von 11°C eignet sich dieses Modell eher für wärmere Nächte. Mit einem Meter Breite bietet er ausreichend Platz, um sich nachts häufiger zu drehen. Das karierte Innenfutter aus Flanell ist dabei besonders kuschelig, sodass der Schlafkomfort extrem hoch ist. Die Kapuze und der Wärmekragen verhindern, dass Wärme aus dem Inneren entweicht und die Nächte stets mollig warm sind, wozu auch die Kunstfaserfüllung aus Hohlfaser beiträgt. Ist die Nacht doch einmal zu warm, kannst du den 2-Wege-Reißverschluss komplett öffnen. So ist außerdem eine Nutzung als Decke möglich. Von außen ist er hingegen dank des robusten Polyestermaterials extrem strapazierfähig und robust. Als praktisch erweist sich schließlich auch, dass er nicht nur pflegeleicht ist, sondern auch über eine Innentasche verfügt, in der du Wertsachen stets sicher verstauen kannst.
Der Schlafsack hält auch bei Temperaturen von rund 6°C noch warm, was KäuferInnen sehr zufrieden macht. Dabei erweist sich das Produkt als gemütlich und auch für große Menschen als geräumig. Die Qualität des Außen- wie auch Innenmaterials empfinden NutzerInnen als sehr angenehm. Allerdings merken einige hier an, dass vor allem das Innenfutter am Anfang etwas hart ist. Auch die naht am Kopfende stellt ein kleines Manko dar, da einige Menschen abhängig von der Körpergröße genau auf dieser liegen.

VorteileNachteile
  • gemütlich
  • hält warm
  • gute Qualität
  • geräumig
  • Naht am Kopfende
  • Innenfutter anfangs hart

Was sind Schlafsäcke in Eiform?

Ein Schlafsack in Eiform zeichnet sich durch seine bequeme Form aus. Oft sind die Produkte an den Schultern etwas breiter geschnitten und bieten auch im Fußbereich mehr Platz als die klassische Mumienform. Damit vereint die Eiform die Vorteile von Decken- und Mumienschlafsäcken. Sie sind komfortabel und bequem, verfügen allerdings über eine bessere Wärmeleistung als Deckenschlafsäcke. Das Packmaß wiederum entspricht eher der Mumienform und ist damit vergleichsweise kompakt.

Diese Eigenschaften sorgen dafür, dass Schlafsäcke in Eiform ideal für wechselhafte Witterungsbedingungen sind, wenn es sowohl mal etwas wärmer als auch kühler werden kann. Planst du hingegen einen Urlaub in einer sehr warmen Region, ist der Deckenschlafsack wohl die bessere Wahl, da du diesen komplett öffnen und als Decke nutzen kannst.

Vor- und Nachteile

Schlafsäcke vereinen im Prinzip nützliche Eigenschaften der Decken- und Mumienform. Da es sich dabei um einen Kompromiss handelt, gehen damit allerdings auch einige Nachteile einher. So sind die Modelle z. B. geräumiger als die Mumienform, aber eben nicht so geräumig wie ein Deckenschlafsack. Das Packmaß ist besser, allerdings vergleichsweise schlechter als bei den „Mumien“. Insgesamt eignet sich die Kombination der Eigenschaften jedoch hervorragend für wechselhafte Umgebungen, in denen der Kompromiss die beste Alternative darstellt.

VorteileNachteile
  • geräumig
  • XXL-Formen für besonders große Menschen
  • gute Wärmeleistung
  • vergleichsweise kleines Packmaß und Gewicht
  • viele Farbvarianten, Größen und Preisklassen
  • ideal für wechselhaftes Klima
  • höheres Gewicht/Packmaß als die Mumienform
  • weniger geräumig als der Deckenschlafsack
  • schlechtere Isolationsleistung als ein Mumienschlafsack
  • weniger geeignet für den Sommer

Kaufkriterien für Schlafsäcke in Eiform

Schlafsäcke in Eiform findest du in ganz unterschiedlichen Varianten. Es gibt Modelle mit einer Kunstfaser- oder Daunenfüllung, aus verschiedenen Materialien und natürlich in unterschiedlichen Größen, Gewichts- und Preisklassen. Welches Produkt sich am besten für deine Zwecke eignet, hängt letztlich vom Einsatzbereich ab. Suchst du einen günstigen und gleichzeitig bequemen Schlafsack für das Camping oder doch eher das Hochleistungs-Expeditionsmodell? In jedem Fall gibt es verschiedene Kriterien, anhand derer du eine Kaufentscheidung treffen kannst.

KriteriumHinweise
Ausstattung
  • Innentasche
  • Wärmekragen
  • Abdeckleiste am Reißverschluss
  • Kapuze mit Kordelzug
  • 2-Wege-Reißverschluss
Material
  • Außenmaterial: Polyester (versch. Arten)
  • Innenfutter: Flanell, Microfaser, Baumwolle, Polyester
Füllung
  • Füllung: Kunstfaser, Daune
  • Anzahl der Lagen
  • Kammersystem
  • Temperaturbereich (Komfort Limit, Extrem)
Größe und Gewicht
  • Packmaß
  • Gewicht
  • für Kinder oder Erwachsene

Ausstattung – nützliche Features für jede Temperatur

Vor allem bei Schlafsäcken, die in kalten Regionen zum Einsatz kommen sollen, spielen kleine Details eine Rolle, um Kältebrücken zu vermeiden. So sind Winterschlafsäcke und Expeditionsschlafsäcke in jedem Fall, 3-Jahreszeiten-Modelle teilweise mit praktischen Features ausgestattet:

  • Eine anatomisch geformte Kapuze oder eine Kapuze mit Kordelzug umschließt den Kopf in kalten Nächten und verhindert so das Frieren.
  • Ein Wärmekragen sorgt dafür, dass keine Luft aus dem Inneren nach außen dringt und es im Schlafsack schön mollig warm bleibt.
  • Eine Abdeckleiste am Reißverschluss verhindert auch hier eine Kältebrücke.

Umgekehrt sorgt ein 2-Wege-Reißverschluss bei wärmeren Temperaturen dafür, dass du z. B. den Fußbereich separat belüften kannst.

Bei vielen Schlafsäcken in Eiform ist zudem eine Innentasche vorhanden, in der du deine Wertsachen in der Nacht sicher aufbewahren kannst und jederzeit schnell wiederfindest.

Materialien – wasserabweisend, feuchtigkeitsableitend, atmungsaktiv

Materialien gibt es viele. Während Hüttenschlafsäcke und Inlets neben Baumwolle auch aus Seide oder Microfaser bestehen, dominiert bei den klassischen Modellen Polyester als Obermaterial, das je nach Ausführung besonders robust oder wasserabweisend ist.

Für das Innenfutter nutzen Hersteller neben Polyester und Microfaser auch Baumwollmischungen wie Flanell, die sich durch ihre besonders guten feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften oder die Atmungsaktivität auszeichnen.

Füllung – optimale Isolation in kalten Nächten

Welche Füllung sich am besten anbietet, hängt zunächst natürlich vom Einsatzbereich ab. In kalten Regionen ist eine dickere Isolierung gefragt als in wärmeren, in feuchten Gegenden bietet sich eher die Kunstfaser- als die Daunenfüllung an und kommt es auf ein möglichst Gewicht und Packmaß an, spielt vielleicht doch die Daune ihre Vorteile gegenüber einer Kunstfaser aus.

  • Daune hat den Vorteil einer hervorragenden Bauschkraft, durch die ein optimales Verhältnis von Wärmeleistung und Gewicht entsteht. Auch ist die Komprimierung sehr gut. Allerdings gehen die wärmenden Eigenschaften beim Eindringen von Feuchtigkeit schnell verloren.
  • Kunstfaser zeigt sich unempfindlich gegen Feuchtigkeit, kann jedoch nicht ganz so punkten, wenn es um das Verhältnis von Wärmeleistung und Gewicht geht.

Bei der Auswahl lohnt sich dann ein Blick auf den angegebenen Temperaturbereich. Dieser wird in der Regel in den drei Stufen Komfort, Limit und Extrem angegeben. Damit du im Urlaub nicht frierst, empfiehlt es sich, dass die Umgebungstemperatur der Destination um den Komfortbereich herum liegt.

Je besser die Wärmeleistung sein soll, desto mehr Lagen haben Schlafsackfüllungen in der Regel. Während einfache Sommerschlafsäcke teilweise mit einer Lage auskommen, gibt es Winterschlafsäcke mit drei oder sogar vier Lagen.

Einfluss auf die Wärmeleistung hat auch die Anordnung der Isolierung in verschiedenen Kammern. Bei hochwertigen Schlafsäcken sind diese so vernäht, dass die Füllung nicht verrutschen kann und sich keine Kältebrücken bilden.

Größe und Gewicht – ultralight für das Trekking oder besonders komfortabel

Nicht immer spielen Größe und Gewicht die entscheidende Rolle beim Schlafsackkauf. Wenn du z. B. mit dem Auto zum Campen fährst, dann kommt es nicht auf das Packmaß oder darauf an, ob der Schlafsack einige Hundert Gramm mehr oder weniger wiegt. Anders sieht es bei Wandertouren aus, bei denen jedes Gramm zählt. Achte hier beim Kauf auf die entsprechenden Angaben.

Damit auch Kinder in der Nacht nicht frieren, gibt es spezielle Schlafsäcke für Kinder. Diese sind oft in der Größe variabel, sodass sie zu einem bestimmten Punkt mit den Kleinen mitwachsen.

Tipps zu Pflege und Reinigung

Kunstfaserschlafsäcke sind definitiv pflegeleichter als Daunenfüllungen. Du kannst sie einfach im Schonwaschgang in der Waschmaschine waschen und sogar im Trockner trocken (geringe Temperatur!). Das funktioniert zwar auch bei einigen Daunenschlafsäcken, doch empfehlen einige Hersteller hier die Handwäsche. Zudem kommt es hier ganz besonders auf das restlose Ausspülen aller Rückstände an. Beim Trocknen solltest du die Verklumpungen immer wieder herausmassieren, damit er seine Bauschkraft nicht verliert.

Für die Aufbewahrung gilt: Der Kompressionssack ist hier nicht die geeignete Wahl. Vielmehr bietet sich ein Sack an, in den du den Schlafsack locker packen kannst, ohne dass die Füllung dauerhaft gepresst ist.

Qualitätshersteller und No-Name-Marken

HerstellerBesonderheiten
Nordisk
  • seit 1901 dänische Marke für Outdoor-Ausrüstung für den Hochleistungs- und Freizeit-Gebrauch
  • innovative und technische Materialien
  • skandinavische Designs
  • Kunstfaser- und Daunenfüllung
Yeti
  • 1983 in Ostdeutschland gegründet
  • hochwertige Schlafsäcke, Bekleidungsstücke und Zubehör
  • Winter- und Sommerschlafsäcke
  • auch Produktion individueller Anfertigungen
  • Daunenfüllungen
Vaude
  • 1974 gegründet
  • Fokus auf Umweltschutz und nachhaltiger Produktion
  • Bekleidung, Schuhe, Rucksäcke, Zelte, Schlafsäcke, Isomatten, Taschen und Zubehör
  • Kunstfaser- und Daunenfüllung
  • Winter- und Sommerschlafsäcke

Markenprodukte findest du in der Regel in Outdoor-Fachgeschäften wie z. B. Globetrotter oder auch bei Decathlon. Hier gibt es neben zahlreichen bekannten Herstellern auch günstige Eigenmarken. Daneben findest du Schlafsäcke in Eiform auch bei Online-Fachhändlern, die sich auf den Bereich Camping und Outdoor spezialisiert haben. Suchst du eher ein günstiges No-Name-Produkt für das gelegentliche Camping oder ein Festival, schau mal bei Ebay oder Discountern wie Lidl oder Real, die immer wieder auch Schlafsäcke in ihrem Sortiment anbieten.

Weitere beliebte Marken bei Kunden

Neben den oben genannten Marken gibt es natürlich unzählige weitere, die bei KäuferInnen beleibt sind und sich entweder durch ihre hohe Funktionalität oder ihren günstigen Preis auszeichnen:

  • 10T
  • Qeedo
  • Husky
  • Skandika
  • Deuter
  • Warmpeace

FAQ – die wichtigsten Fragen rund um Schlafsäcke in Eiform

Hast du noch Fragen rund um die Schlafsäcke in Eiform? Wir haben uns etwas umgeschaut und Fragen zusammengetragen, die sich vielen potenziellen KäuferInnen stellen. Vielleicht helfen dir die Antworten bei deiner Kaufentscheidung ebenfalls weiter.

FrageAntwort
Was ist die Eiform?Sie  sind ähnlich wie ein Mumienschlafsack geschnitten, d. h. werden Richtung Fußbereich ebenfalls schmaler, zeichnen sich dabei aber durch mehr Geräumigkeit aus. So ist der Schulterbereich in der Regel breiter geschnitten und die konische Form ist nicht so stark ausgeprägt. Insgesamt vereint er so die Vorteile der Decken- und Mumienform.
Welche Vorteile hat ein Schlafsack in Eiform?Er vereint die Vorteile der beiden klassischen Schlafsackformen. So ist die Wärmeleistung ähnlich gut wie bei einem Mumienschlafsack, der Komfort jedoch ungleich höher, da es mehr Bewegungsfreiheit gibt. Gleichzeitig ist das Gewicht ebenso wie das Packmaß kleiner als bei einem Deckenschlafsack.
Wo kann man die Eiform nutzen?Grundsätzlich eignet sich die Eiform vor allem für wechselhafte Witterungsbedingungen, wenn es mal wärmer und mal kälter sein kann, d. h. nicht absehbar ist, ob die Decken- oder Mumienform die bessere Wahl ist. Neben 3-Jahreszeiten-Schlafsäcken gibt es hier auch Modelle für den Winter. Für sehr warme Regionen ist ein Deckenschlafsack allerdings die bessere Wahl, da hier z. B. eine optimalere Belüftung möglich ist.

Weiterführendes

Hier findest du einen Test zum Qeedo Buddy-Schlafsack:

Daune oder Kunstfaser? Hier kommt der Vergleich:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben