Cookies

Cookie-Nutzung

The North Face-Schlafsäcke – ein Klassiker unter den Outdoormarken

The North Face ist weltweit wohl inzwischen einer der Marktführer in Sachen Outdoorausrüstung. Die Produkte – oft in Zusammenarbeit mit Top-Athleten entwickelt – überzeugen vor allem bei Minusgraden und in großen Höhen wie beispielsweise bei Kletterexpeditionen. Doch auch außerhalb der Outdoorszene haben die Produkte Einzug in die Freizeitwelt erhalten. da dürfen natürlich auch einige Schlafsackmodelle nicht fehlen.
Besonderheiten
  • nachhaltige Produktion
  • hervorragende Qualität
  • optimale Wärmeleistung
  • hauptsächlich Daunenschlafsäcke

North Face-Schlafsäcke Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Der Hersteller legt viel Wert auf eine nachhaltige Produktion. Seit 2008 ist The North Face daher Mitglied bei bluesign, wonach auch alle Daunenfüllungen RDS-zertifiziert sind.
  • Die Produkte überzeugen vor allem bei den Daunenfüllungen durch ein hervorragendes Verhältnis von Wärmeleistung und Gewicht.
  • Anders als bei anderen Daunenfüllungen sind die Füllungen durch die wasserabweisende Imprägnierung nicht allzu empfindlich gegen Feuchtigkeit.

THE NORTH FACE Cats Meow -7 Grad – Kunstfaserschlafsack

THE NORTH FACE Cats Meow -7 Grad - Kunstfaserschlafsack
Besonderheiten
  • passend geschnittene Kapuze
  • Kragen schützt vor Zugluft
  • inkl. Kompressionsbeutel
  • Kunstfaserfüllung
  • 2 Längen
ab 174,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die neue Version dieses legendären Modells ist leichter, bietet aber immer noch die gleiche Komprimierbarkeit. Die spezielle Cyclone-Konstruktion der Füllung spendet bis zu -7°C angenehme Wärme, wobei die Kapuze und der Wärmekragen effektiv verhindern, dass Wärme entweichen kann. Damit eignet sich der Schlafsack hervorragend für 3 Jahreszeiten, wobei er sich durch die Kunstfaserfüllung auch ideal in feuchteren Regionen macht. Mit den Schlaufen kannst du den Schlafsack an der Unterlage befestigen und so verhindern, dass du nachts herunterrollst. Praktisch ist außerdem der im Lieferumfang enthaltene Kompressionssack.
Wenngleich es für dieses Produkt kaum Bewertungen von KäuferInnen gibt, so überzeugt dennoch der gute Preis im Verhältnis zur Qualität des Schlafsacks. Diese hat in den letzten Jahren wohl auch nicht nachgelassen, sodass Cats Meow vollkommen zurecht als einer der Klassiker im Sortiment der The North Face-Schlafsäcke gilt.

VorteileNachteile
  • hervorragende Qualität
  • guter Preis
  • keine bekannt

THE NORTH FACE Schlafsack Blue Kazoo

THE NORTH FACE Schlafsack Blue Kazoo
Besonderheiten
  • ProDown 700 cuins Federfüllung
  • enganliegende Kapuze
  • ideal für große Höhen
  • Anti-Kompressions-Pads
  • bis -9°C
ab 309,95 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Blue Kazoo bereichert das Sortiment von The North Face bereits seit 1977. Inzwischen haben sich die thermischen Eigenschaften natürlich um ein Vielfaches verbessert, wobei das Gewicht mit weniger als 1.200 g noch immer sehr gering ist. Die Gänsedaunenfüllung ist nicht nur RDS-zertifiziert, sondern ist außerdem wasserabweisend imprägniert, sodass der Schlafsack auch in feuchten Regionen eine gute Performance liefert. Konzipiert wurde dieses Modell für Kletterexpeditionen in der Höhe und Temperaturen von bis zu -9°C. Dabei sorgen der gewölbte Fußraum und die geformte Kapuze stets für eine wohlige Wärme und einen angenehmen Schlaf.
Dieser Schlafsack wurde bisher vor allem durch Experten getestet und bewertet. Entsprechend hoch sind hier die Anforderungen unter extremen Bedingungen. Positiv ins Gewicht fällt hier die integrierte Tasche für Wertsachen. Auch die Daunenfüllung überzeugt durch ihre Bauschkraft und den hohen Kuschelfaktor. Der preis ist absolut angemessen für die Verarbeitung und Qualität. Allerdings fallen das vergleichsweise große Packmaß und das eher hohe Gewicht gerade im Direktvergleich mit anderen Schlafsäcken dieser Klasse etwas negativ ins Gewicht. Wer allerdings nicht auf jedes Gramm achten muss, ist mit dem Schlafsack sicherlich gut beraten.

VorteileNachteile
  • inkl. Tasche für Wertsachen
  • Daunenfüllung ist kuschlig
  • fairer Preis
  • großes Packmaß
  • vergleichsweise schwer

THE NORTH FACE Aleutian Light Schlafsack

THE NORTH FACE Aleutian Light Schlafsack
Besonderheiten
  • Heatseeker Eco Synthetik-Isolierung
  • umlaufender Fußsack-Reißverschluss
  • Wärmekragen
  • geräumiger Schnitt
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Schlafsack zeichnet sich überall dort durch seinen absolut hohen Komfort aus, wo es nicht auf jedes Gramm Gewicht ankommt. Durch den seitlichen, umlaufenden Reißverschluss wirkt das Modell schon fast wie eine Decke. Ein Wärmekragen schützt dabei auch bei kalten Temperaturen wirkungsvoll gegen Zugluft und Wärmeverluste. Im Gegensatz zu vielen anderen Schlafsäcken von The North Face besteht die Füllung hier aus einer teilweise recycelten Kunstfaser-Isolierung, die nicht weniger durch ihre guten Kompressionseigenschaften und die sehr gute Wärmeleistung überzeugt. Den Schlafsack gibt es dabei in zwei unterschiedlichen Längen.
Dieses Modell überzeugt KäuferInnen vor allem durch das gute Packmaß und das geringe Gewicht. Der Schlafsack lässt sich komplett zu einer Decke aufklappen und bietet so einen hohen Schlafkomfort. Allerdings scheint die Produktbeschreibung falsch zu sein, sodass sich das Modell eher für den Sommer als für drei Jahreszeiten eignet. Teilweise stört auch die glatte Oberfläche, die beim Schlafen etwas „wie eine Plastiktüte“ wirkt. Alles in allem handelt es sich jedoch um einen soliden und leichten Schlafsack.

VorteileNachteile
  • gutes Packmaß
  • Deckenfunktion
  • leicht
  • falsche Produktbeschreibung

Was ist das Besondere an North Face-Schlafsäcken?

Grundsätzlich überzeugt der Hersteller bei seinen Outdoorprodukten durch innovative Materialien mit hoher Funktionalität. So sind auch die Schlafsäcke mit praktischen Features ausgestattet und verfügen über eine hervorragende Wärmeleistung. Vor allem bei den Daunenfüllungen, die North Face für viele Produkte nutzt, ist das Verhältnis von Isolierung und Gewicht hervorragend.

Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt der Produktion auf der Nachhaltigkeit. So findest du hier zahlreiche Ansätze in allen Unternehmensbereichen, die der ressourcenschonenden Herstellung und dem Schutz von Klima und Umwelt dienen.

RDS-zertifizierte Gänsedaunen

Der inzwischen weit verbreitete Responsible-Down-Standard dient als Zertifikat für Daunen, die in ihrer Lieferkette rückverfolgbar sind und dabei den Tierschutz beachten. Seit dem Jahr 2017 will der Hersteller ausschließlich zertifizierte Daunen einsetzen.

Die Daunen werden dabei in jeder Charge hinsichtlich Luftigkeit, Feuchtigkeitsresistenz und Bauschkraft getestet, damit auch wirklich nur hochwertige Daunen zum Einsatz kommen. Vor allem die Bauschkraft entscheidet dabei sowohl über das Wärme-Gewichts-Verhältnis als auch über die Komprimierbarkeit.

Die Produkte werden mit einer Daunenfüllung zwischen 550 und 900 cuin isoliert, wobei du bei den Schlafsäcken vor allem 700+ und 800+ findest. Das bedeutet eine hervorragende Wärmeisolierung bei einer hohen Komprimierbarkeit.

Aufgrund der speziellen wasserabweisenden Imprägnierung sind die Daunenschlafsäcke von North Face vergleichsweise unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit.

Nachhaltige Produktionsbedingungen

Nicht zuletzt aufgrund einiger Kritik dürfte The North Face seit einigen Jahren ganz besonders um sein nachhaltiges Image bemüht sein. Der Fokus liegt inzwischen auf der Entwicklung umweltfreundlicher, sozialverträglicher Produkte und Geschäftspraktiken und einer hohen Qualität, die möglichst lange Lebenszyklen ermöglichst. Das Unternehmen hat sich einen verantwortungsvollen Umgang mit Chemikalien ebenso auf die Fahnen geschrieben, wie das Recycling von Materialien, das z. B. bei den Kunstfaser-Schlafsäcken zum Einsatz kommt.

Weitere Informationen rund um den Nachhaltigkeitsansatz des Unternehmens findest du hier–LINK–(https://www.thenorthface.de/innovation/sustainability.html).

Welche Schlafsäcke bietet The North Face an?

Wenngleich das Produktsortiment von The North Face im Allgemeinen hoch ist, so gibt es jedoch nur eine vergleichsweise geringe Anzahl verschiedener Schlafsäcke. Mehrheitlich verfügen diese über eine Füllung mit Gänsedaunen, doch findest du auch einige Modelle mit einer Kunstfaserfüllung im Sortiment, die besonders unempfindlich gegen Feuchtigkeit sind.

Spezielle Modelle für Damen gibt es dabei genauso wie Schlafsäcke mit einer Überlänge, die für Personen bis knapp 2,00 m Körpergröße ausgelegt sind. Kinderschlafsäcke finden sich hier allerdings aktuell keine.

Insgesamt zielt der Hersteller auf Outdoorbegeisterte ab, die eine hohe Qualität bei einem geringen Gewicht schätzen und die Schlafsäcke, die in der Regel für 3 Jahreszeiten oder als Winter-Schlafsäcke konzipiert sind, als Begleiter zu sportlichen Aktivitäten wie Bergsteigen, Skifahren, Wandern, Trekking oder dem Klettern nutzen.

Daunen- und Kunstfaserschlafsäcke für kalte Regionen

Sowohl die Daunen als auch die Kunstfaserschlafsäcke sind durchaus für kalte Regionen ausgelegt. Sie überzeugen allesamt durch ein mehr oder weniger geringes Gewicht und ein geringes Packmaß. Das macht sie zum idealen Schlafsack für sportliche Aktivitäten in Bergregionen. Wir stellen dir fünf Modelle der aktuellen Kollektion vor.

ProduktreiheBesonderheiten
Blue Kazoo
  • als Damen- und Herrenmodell
  • geformte Kapuze
  • Daunenfüllung (700+ cuin Gänsedaune RDS)
  • gewölbter Fußraum
  • wasserabweisende Imprägnierung
  • -3°C | -9°C | -28°C
  • 1.162 g
Gold Kazoo
  • geformte Kapuze
  • Daunenfüllung (700+ cuin Gänsedaune RDS)
  • Wärmekragen
  • wasserabweisende Imprägnierung
  • bis +2°C
  • 850 g
Eco Trail
  • Kunstfaserfüllung
  • Eiform
  • umlaufender Reißverschluss
  • recyceltes Polyester
  • bis +2°C
  • 1.106 g
One Bag
  • zwei Schichten:
  • außen Polyester bis +5°C
  • innen Daune (800+ cuin) bis -7°C
  • insgesamt +5 bis -15°C
  • Kompressionsbeutel auch als Kissen nutzbar
Inferno
  • Kapuze, Fußraum und Rückseite aus wasserabweisendem Neovent-Air-Material
  • mittiger Reißverschluss
  • Daunenfüllung (800+ cuin Gänsedaune RDS)
  • großzügiger Schnitt
  • bis -40°C
  • 1.356 g

Weitere Produkte von The North Face

Die Marke ist längst weit über den Outdoorurlaub hinaus bekannt und beliebt. Du findest hier nicht nur Zelte und Rucksäcke, sondern ein breites Sortiment an Outdoorkleidung. Dazu gehört z. B. auch die bekannte Summit Series, aber auch Schuhe und Outdoorbekleidung für Kinder. Daneben gibt es Reisetaschen und viele nützliche Reiseaccessoires.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier einfach

NutzerInnen der Schlafsäcke sind im Allgemeinen sehr zufrieden mit der Qualität und der Verarbeitung. Die Schlafsäcke sind bequem und halten hinsichtlich der Wärmeleistung, was sie versprechen. Für gewöhnlich überzeugen auch das Packmaß und Gewicht – so lange dies nicht von Outdoorexperten besonders kritisch mit anderen Marken verglichen wird. Hier schneiden die Schlafsäcke dann lediglich durchschnittlich ab. Kritik gibt es bei der Nutzung der Schlafsäcke kaum. Lediglich die Oberfläche wirkt teilweise etwas künstlich. Ansonsten findest du bei The North Face solide Produkte mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Unternehmen The North Face – Marktführer für innovative und hochfunktionelle Bekleidung

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1966 in San Francisco. Seitdem hat sich der Hersteller zum Marktführer für hochwertige und maximal funktionelle Outdoorbekleidung hochgearbeitet. So wurde die Produktpalette schrittweise um Skikleidung und Sportkleidung für Kletterer aus und bedient heute vielfältige Aktivitäten. Seit 2008 ist die US-Firma Mitglied des Öko- und Verbraucherlabels bluesign, das Umweltschutz, Gesundheit und Sicherheit im gesamten Produktionsablauf höchste Priorität zuschreibt. Durch die Zusammenarbeit mit einigen Top-Athleten entstehen dabei immer wieder innovative Produkte, die die Outdoorwelt revolutionieren.

FAQ – häufig gestellte Fragen

Wenn du noch Fragen rund um die Schlafsäcke von The North Face hast, dann schau doch einfach mal in unserem FAQ-Bereich vorbei. Hier haben wir weitere Informationen für dich zusammengestellt, die dir eventuell bei der Kaufentscheidung weiterhelfen.

FrageAntwort
Wie gut sind North Face-Schlafsäcke?In Testergebnissen schneiden die Schlafsäcke von North Face durchweg gut ab. Kleinere Abstriche gibt es bei Experten-Tests teilweise hinsichtlich des Gewichts, doch die Wärmeleistung überzeugt, sodass du sie problemlos in kalte Regionen mitnehmen kannst.
Was bedeutet RDS?Der Responsible-Down-Standard stellt sicher, dass Daunen nur aus einer Tierhaltung stammen, die den Tierschutz berücksichtigt, d. h. Gänse und Enten nicht lebend gerupft werden und während ihres Lebens nicht leiden. The North Face hat beabsichtigt, bis 2017 alle Produkte nach diesem Standard herzustellen.
Welchen Vorteil haben Daunenschlafsäcke?Grundsätzlich haben Daunenschlafsäcke den Vorteil, dass sie über eine sehr gute Isolierung verfügen und gleichzeitig leicht und hervorragend komprimierbar sind. Damit sind sie gegenüber Kunstfaser-Schlafsäcken im Vorteil, deren Verhältnis nicht ganz so gut ist. Allerdings sind Daunen empfindlich gegenüber Feuchtigkeit, sodass sie sich eher für den Einsatz in trockenen Regionen eignen. Hier steuert The North Face durch eine wasserabweisende Imprägnierung gegen, um die Widerstandsfähigkeit bei Feuchtigkeit zu erhöhen.

Weiterführendes

Hier kannst du dir einen Test des zweilagigen One Bags anschauen:

Dieses Video zeigt einen Test des Extremschlafsacks Inferno:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben